Unterstützungsgruppe Rettungsdienst (UG-Rett)

Die UG-Rett (in anderen Bereichen auch UG-RD oder UG-RettD genannt) wird von der Leitstelle Würzburg alarmiert, wenn für einen Notfall kein Fahrzeug des öffentlich-rechtlichen Rettungsdiensts zur Verfügung steht.
Das kann z.B. dann der Fall sein, wenn ein besonders hohes Einsatzaufkommen vorliegt oder alle anderen Rettungsmittel bereits anderweitig gebunden sind.

Alarmierung über Funkmeldeempfänger

Die Helfer erhalten den Alarm per Funkmeldeempfänger und kommen dann von Zuhause oder vom Arbeitsplatz und besetzen einen Rettungswagen der Bereitschaften bzw. des Katastrohenschutzes.
In der Regel steht so innerhalb weniger Minuten ein zusätzlicher Rettungswagen zur Verfügung.

Das Fahrzeug verfügt über die gleiche Ausstattung wie ein öffentlich-rechtlicher Rettungswagen.
Dadurch ist eine optimale Versorgung des Patienten gewährleistet.

UG-Rett-Standorte im BRK KV Main-Spessart

An folgenden Standorten befinden sich Unterstützungsgruppen Rettungsdienst:

Die UG-Rett-Helfer setzen sich aus Rettungshelfern, Rettungssanitätern und Rettungsassistenten zusammen. Die Helfer bilden sich regelmäßig fort und werden auch im öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst eingesetzt. Somit stellen wir sicher, dass die Besatzung stets auf dem aktuellen Stand ist und der Patient die bestmögliche Versorgung erhält.

Finanzierung

Unsere Helfer leisten die Einsätze rein ehrenamtlich, in ihrer Freizeit und unentgeltlich. 24 Stunden, 7 Tage in der Woche.

Die zusätzliche Ausstattung unseres Fahrzeugs ist unverzichtbar, wenn es um Notfallrettung geht.
Um diese auch fortwährend finanzieren zu können, sind wir auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen.

Auch für die Einsätze erhalten wir keine Vergütung – alles ist ehrenamtlich. Für Sie! Aus Liebe zum Menschen.